Blog für Wissenswertes

Die Teilnehmer sind das Lehrbuch!

FionaSchweizer-4494.240x160In einem Sprachunterricht nach dem Vive Konzept wird bewusst auf Lehrbücher oder festgelegten Lernprogrammen verzichtet.
Ein Lehrbuch gibt nämlich vor, was (welche Inhalte) gelernt werden soll und wann (zu welchem Zeitpunkt). Diese festgelegte Reihenfolge – sowohl sprachdidaktisch als thematisch – wurde in Abwesenheit der Lernenden Weiterlesen …

Der empathische Sprachunterricht

Feedback TN [640x480]Empathie bezeichnet die Fähigkeit und Bereitschaft, Gedanken, Emotionen, Motive und Persönlichkeitsmerkmale der Lernenden zu erkennen und zu verstehen.
Die Grundlage der Empathie ist Weiterlesen …

Der Tisch als Sprachbarriere?

Lernen braucht BewegungSchon in meinen ersten Kursen 1987 an der Münchner Volkshochschule folgte ich einem Impuls und gestaltete die Unterrichtsräume um: Die Tische schob ich an die Seite, ein Stuhlkreis war die Regel. Die Tische wurden ab und zu im Laufe der Stunde benützt, waren jedoch nicht zwischen mir und den Teilnehmer/innen. Warum diese Entscheidung?

Beim Unterrichten war mir aufgefallen, Weiterlesen …

Authentische Kommunikation im Sprachunterricht – Was ist das?

132302_0420_beWelche Probleme hat der Kunde mit dem Produkt?
Was trägt der Mann auf dem Bild?
Was hat Patrizia im Urlaub erlebt?
Wie ist der Tagesablauf von Frau Stefano?
Was sind die  beruflichen Aufgaben von Herrn Simpson?
Warum ruft er seine Assistentin an? etc.

Die Antworten? Sie stehen im Lehrbuch! Weiterlesen …

Konversationskurse – mal anders!

4Unter „Konversationskurs“ verstehen viele Sprachtrainerinnen* (und Teilnehmerinnen) einen Kurs für Fortgeschrittene, in dem hauptsächlich Weiterlesen …

Hospitation in einem Vive Sprachurlaub – ein Erfahrungsbericht

2014-04-15 21.03.27Seit zwei Jahren wollte ich meinen Traum realisieren, das Vive Konzept life bei einem Sprachurlaub zu erleben. Zum einen war ich neugierig wie, wann und warum die Methoden gezielt eingesetzt werden und zum anderen wollte ich hautnah die Fortschritte Weiterlesen …

Der erste Eindruck ist entscheidend…

Deko und AnkerDie erste Stunde, sogar die ersten Minuten im Kurs geben die Richtung an, in die sich die Lehrperson und die Lernenden bewegen werden. Diese Stunde spiegelt in Miniatur bereits eine Menge dessen wider, was sich anschließend im gesamten Kurs abspielen wird.

Die Teilnehmer/innen sind keine blanko Blätter. Weiterlesen …

|

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie mich an:  089 642 61 26
oder senden Sie mir eine eMail. Ich freue mich auf Sie!
Vive® Lebendiges Französisch, Brigitte Calenge, Matthias-Mayer-Str. 3, 81379 München
Telefon +49 89 642 61 26, Fax: +49 89 64 20 93 59