Kleingruppenkurse in München Drucken E-Mail

Französisch WIRKLICH sprechen lernen!

Sie möchten...

  • Grundkenntnisse erwerben bzw. schlummernde Kenntnisse rasch auffrischen
  • sich freier und leichter auf französisch ausdrücken
  • individuelle Betreuung
  • sprechen, sprechen, sprechen, von Anfang an!

Kleingruppen (ab 2 Personen)

Was Sie erwartet:

  • effektiver und abwechslungsreicher Unterricht
  • lebendige Aktivitäten und Bewegung
  • viel Raum, um sprechen zu lernen
  • maßgeschneidertes Unterrichtsmaterial

Der Schwerpunkt in den Kursen liegt auf der gesprochenen Sprache und verzichtet bewusst auf Lehrbücher. Sie lernen auszudrücken, was Sie auf Französisch sagen möchten. Das Unterrichtsmaterial wird individuell für die Gruppe zusammengestellt.
Einzel- und Gruppenübungen wechseln sich ab. Unterschiedliche Aktivitäten – auch Entspannungs- und Konzentrationsübungen – unterstützen das Lernkonzept und helfen, Sprechhemmungen abzubauen. Spontaner Ausdruck und gezieltes Wiederholen von Satzstrukturen und Redewendungen wechseln sich im Kurs ab.
Schriftliche Aktivitäten sind ebenfalls Bestandteil des Lernkonzeptes. Ein Fotoprotokoll der Mitschriften am Flipchart wird allen Teilnehmern im Anschluss der Stunde per E-Mail geschickt. Per E-Mail gesandten Hausaufgaben werden vor dem nächsten Termin von Brigitte Calenge korrigiert und zurückgemailt.

Ich unterrichte alle Sprachniveaus in kleinen Gruppen (ab 2 bis 4 Teilnehmer/innen). Eine Unterrichtseinheit dauert 90 Minuten.

Ich berate Sie gerne zur Einstufung Ihrer Sprachkenntnisse.
Rufen Sie mich einfach an: Brigitte Calenge – Tel. 089 / 64 26 126

Kursort
Vive Lebendiges Französisch – Matthias-Mayerstr. 3 – 81379 München-Thalkirchen
(Nähe Flaucher). Gemütlicher und heller Raum im Grünen.
5 Minuten zu Fuß von der U-Bahnhaltestelle U3 Thalkirchen (Ausgang Tierpark),
Parkplätze in der Straße vorhanden

Kosten
4 TN = 43 € inkl. MwSt. pro Person, pro 90 Minuten
3 TN = 54 € inkl. MwSt. pro Person, pro 90 Minuten 
2 TN = 75 € inkl. MwSt. pro Person, pro 90 Minuten

Es wird ein 10er Block vereinbart.
Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.
Nutzen Sie die Bildungsprämie und zahlen Sie die Hälfte der Kursgebühr:
Kostenfreie Rufnummer: 0800/2623 000 oder www.bildungspraemie.info/de/170.php.

Wochenendkurse für geschlossene Gruppen ab 4 Personen (Termin nach Absprache!)
Sie tauchen in die französische Sprache ein, frischen alte Kenntnisse auf und machen große Schritte in kurzer Zeit! Abwechslungsreiche und lebendige Aktivitäten helfen Sprechhemmungen abzubauen. Und  gezielte Entspannungsübungen tragen zum entspannten Lernen bei.  Samstag mittag gehen Sie mit einer Französin / einem Franzosen gemeinsam essen...und sprechen weiter Französisch!

Neues Konzept: Sie sind  4 bis 6 Personen, die gerne als geschlossene Gruppe einen Wochenendkurs buchen möchten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot zu einem von Ihnen gewünschten Termin. Sprechen Sie mich an: 089 / 64 26 126

Kursleitung

Brigitte Calenge. Jahrgang 61. Langjährige Französisch-Sprachtrainerin.¬ Ausgebildet in Suggestopädie und Sprachpsychodramaturgie. Seit 1993 Trainerin in der Sprachlehrer-Weiterbildung. Gründerin von Vive Lebendiges Französisch. Pädagogin mit Leib und Seele.

Anmeldung

Rufen Sie mich einfach an: Brigitte Calenge – Tel. 089 / 64 26 126 oder schicken Sie mir eine Anfrage über das Kontaktformular.

Rückmeldungen von Sprachkursteilnehmer/innen: 

Petra Bücherl, Diplom-Geologin: 

Der Französischkurs bei Vive macht mir sehr viel Spaß. Die Stunden sind sehr abwechslungsreich und intensiv. Da kein Lehrbuch verwendet wird, können Sprachinhalte und –ziele sehr auf den persönlichen Bedarf zugeschnitten werden.
Und daher gibt es bei Brigitte auch Gott sei Dank keinen Frontalunterricht und trockene Grammatikübungen, sondern Rollenspiele, Gedichte, und viele Dialoge - mal mit Maske, um sich nur auf die Sprachmelodie zu konzentrieren, mal ohne, um auch die Gestik zur Sprache zu lernen. Es wird viel über persönliche Erlebnisse und Erfahrungen gesprochen und dabei neue Vokabeln gelernt und Grammatik geübt. Mit der Entspannung zu Beginn der Stunde kommt man erst mal an und lernt und wiederholt passiv schon viel an Wortschatz und Vokabeln. Die Integration am Ende hilft, das Gelernte nochmals Revue passieren zu lassen. Ich kann den Sprachkurs bei Brigitte nur weiterempfehlen.

Astrid R. Sozialpädagogin/Systemische Familientherapeutin:

Ich habe schon oft versucht, die französische Sprache zu erlernen, entweder in der Volkshochschule, einer privaten Sprachschule oder auch bei einem Privatlehrer. Fast hatte ich es schon aufgegeben, doch ein Versuch sollte noch stattfinden. Nun bin ich froh, es noch einmal probiert zu haben.
Der Unterricht bei der Vive Sprachschule ist ganz anders und viel effektiver.
Das beginnt schon einmal damit, dass wir nicht einfach anfangen, sondern zuerst einmal eine Ankommensübung machen, um uns auf die neue Situation einzustellen und den Alltag, die Arbeit hinter uns zu lassen.
Inzwischen verstehen wir Kursteilnehmer die Übung auch ohne Übersetzung.
Mein Problem war bisher immer, dass ich zwar schnell einen passiven Wortschatz hatte, aber aktiv zu sprechen, mich auf Französisch auszudrücken, fiel mir immer schwer, und das ließ mich immer wieder die Lust am erlernen der Sprache verlieren.
In der Vive Sprachschule sind wir sehr gefordert, wir sprachen von Anfang an fast nur Französisch, wir müssen selber sehr viel sprechen, was anstrengend aber sehr effektiv ist. Wir versuchen etwas zu einem Thema zu sagen, dann zeigt Brigitte uns, wie wir den Sachverhalt noch etwas passender ausdrücken können und wir wiederholen unsere Aussagen. Dies geschieht entweder mit einer Maske, um uns ganz auf uns konzentrieren zu können, dann auch wieder ohne Maske.
Auch lernen wir neue Ausdrucksweisen oder die Grammatik über Anwendung , dabei kommt es oft zu "Aha-Erlebnissen" und damit zu einer besseren Anwendung von neuen Inhalten und das Lernen geschieht intuitiv und durch Ausprobieren. Die erforderlichen Erklärungen zur Grammatik erhalten wir anschließend. Auf diese Weise können wir das neu Gelernte besser behalten und anwenden.
Für dieses Lernen brauchen wir kein Buch, wir bekommen die erarbeiteten Themen per mail zugeschickt und können dies zuhause wiederholen, auch können wir zuhause mit Büchern, Filmen, Vokabelkarten, Übungsbüchern selbständig die Themen wiederholen und im Unterricht dann wieder anwenden.
Am Schluss des Unterrichts wird das Gelernte  über eine Integrationsübung noch einmal wiederholt, dies ruft noch einmal in Erinnerung, was in dieser Stunde gelernt wurdd,  was wiederum zur Festigung des Gelernten beiträgt und so  die Unterrichtsstunde abrundet.
Ich habe hier wirklich das Gefühl, vor allem auch das aktive Sprechen zu lernen und bin sehr zufrieden mit dem Unterricht."

Bettina Fauvet, Filmbranche:

Mir bereitet der Französischunterricht mir der VIVE Methode bei Brigitte Calenge viel Freude, da es eine sehr
abwechslungsreiche Art ist die Sprache zu lernen, bzw. die vorhandenen Kenntnisse zu vertiefen.

Das Lernen ohne Lehrbuch ist sehr lebendig und wenig ermüdend. Man „nimmt viel mit“ durch das pure Zuhören
wenn Brigitte spricht und das intensive Wiederholen ihrer Sätze. Das Lernen ohne Buch macht auch deshalb großen Spaß, da die
Themen viel freier ausgewählt werden können und mehr mit einem selbst zu tun haben!
Die Technik mit der Maske hilft einem sehr, sich auf die Sprache zu konzentrieren. Man ist nicht abgelenkt und sieht die
französischen Sätze richtig vor sich.
Die Entspannungsübung am Anfang ist eine sehr gute Hilfestellung, um anzukommen - sich auf den Raum und die
Sprache ganz einzulassen.
Die Entspannungsübung am Ende - bei der Brigitte die gesamte Stunde Revue passieren lässt - trägt meiner Meinung
nach optimal zur Vertiefung des gelernten Stoffes bei !

Outi Pusic - Bankkauffrau:

Ich finde die Methode allgemein sehr gut und angenehm. Anfang die Entspannung um sein Alltag zu vergessen und besser zu konzertieren zu können. Zum Schluss dann die Integration, somit kann man alles wiederholen und man geht raus ohne total fertig zu sein (besonderes wenn man vorher ganzen Tag gearbeitet hat). Man ist eher entspannt und inspiriert nach der Unterricht und das fasziniert mich an diese Methode allgemein.
Lehrbücher vermisse ich nicht, man lernt spielerisch und intuitiv, es hat mich überrascht, dass ich doch an etwas erinnern kann, es ist nämlich schon über 20 Jahre hier als ich französisch gelernt habe.
Die Methode mit der Maske ist an Anfang sehr gut, da konzentriert man einfach an die Lehrerin und an die Wörter, man traut sich mehr und ist nicht von anderen Schülern oder Sachen abgelenkt.
Mir hat das sehr viel Spaß gemacht.

Ich berate Sie gerne zur Einstufung Ihrer Sprachkenntnisse.
Rufen Sie mich einfach an: Brigitte Calenge – Tel. 089 / 64 26 126

 
Vive Lebendiges Französisch - Brigitte Calenge - Matthias-Mayer-Str. 3 - 81379 München
Tel. 089 / 64 26 126 - Fax. 089 / 64 20 93 59 - info@vive-sprachtraining.de - www.vive-sprachtraining.de