Business Kundenstimmen Frankreich

Vive Business in Frankreich: Kundenstimmen

 

H. W. Nusser – Immobilienfinanzierung – Hypovereinsbank München – 8 Tage

Ausgangssituation

Die französische Sprache war mir vor Beginn des Kurses vom Klang her etwas vertraut; inhaltlich, sprachlich, sowie verstehen der Sprache sehr fremd. Der Druck die Sprache erlernen zu müssen (verglichen mit Kollegen, welche in andere Länder versetzt werden) war nur teilweise vorhanden. Ich brauchte jedoch beruflich die Sprache, und zwar im Bereich der Immobilienfinanzierung.

Bei einem Vorgespräch erläuterte mir Frau Calenge die Vorgehensweise, die örtlichen Rahmenbedingungen und die zeitliche Abfolge. Ich konnte mir nur sehr wenig unter der mir vorgestellten Unterrichtsart vorstellen und fuhr mit einer gewissen Skepsis aber auch Spannung nach Besançon.

Nach dem Vive Business Training

„Das Einlassen auf die Sprache durch Entspannungsübungen, ungewöhnliche konzentrierten Sprachübungen ließen mich kurzfristig an einem erwarteten Erfolg zweifeln. Bereits nach dem ersten Tag, konnte ich ein paar Sätze in meinem Journal (Reisetagebuch) schreiben, was bei mir eine große Motivation und ein volles Vertrauen hervor rief.

Ich bin zwischenzeitlich voll von der Unterrichtsmethode, aber auch von der Art und Weise wie Frau Calenge damit umgeht, überzeugt. Es ist ihr gelungen, innerhalb einer Woche, mir die Grundlage für ein Gespräch – mit ihrer Unterstützung – in einer französischen Bank zu schaffen.

Ich bin in der Lage, mich in Frankreich bewegen zu können und habe darüber hinaus einen Einblick in das Leben der Franzosen, der Geographie, dem Essen und Trinken, der Politik und Geschichte erhalten. Der Kurs hat meine Erwartungen voll übertroffen.“

 

Corinne Woll – Corinne Woll Consulting – Hannover – 12 Tage und 10 Tage

Ausgangssituation

Ich lernte vor ca. 20 Jahren 4 Jahre lang Französisch in der Schule. Leider konnte ich es nirgendwo anwenden und verlernte fast alles. Für meine internationale Tätigkeit als Trainerin und Beraterin ist es besonders von Vorteil, wenn ich mich in der jeweiligen Landessprache mit den Geschäftspartnern verständigen kann.
Aus diesem Grund habe ich ein 12-tägiges Intensivtraining bei Brigitte Calenge in Besancon gebucht. Mein Hauptanliegen war die Überwindung meiner Sprechhemmungen und die Erlangung der Fähigkeit, frei Sätze zu formulieren und über verschiedene Themen (beruflich wie privat) sprechen zu können.

Nach dem Vive Business Training…

„Ihre Arbeit hat meinen Erwartungen nicht entsprochen, denn Sie haben alle meine Erwartungen übertroffen! Es ist Ihnen gelungen, mir einen sanften Zugang zur französischen Sprache zu ermöglichen. Das Training wurde sehr professionell durchgeführt und mein Wunsch Französisch mit Leichtigkeit zu lernen ist in Erfüllung gegangen.

Ihre Arbeitsweise hat mir sehr gut gefallen und das Lernmaterial empfand ich als sehr hilfreich. Ich habe in den 12 Tagen sehr viel gelernt. Mir haben die verschiedenen Rollenspiele, Aktivitäten, Ihre Kreativität und Ihre Phantasie sehr gut gefallen. Besonders, dass Sie das Sprachtraining flexibel gestaltet haben und individuell auf mich eingegangen sind. Wertvoll und bemerkenswert fand ich auch Ihre Fähigkeit das tägliche Training mit Integrationsübungen abzuschließen.

Auch das Rahmenprogramm war sehr gut und abwechslungsreich. Ich war mit Begeisterung dabei.

Die Auswahl der Gastfamilie war auch sehr gut und ich habe mich wohl gefühlt. Ich habe sehr schöne Tage verbracht und vieles kennen gelernt. Ich empfinde es als Geschenk, Sie kennen gelernt zu haben und freue mich auf das Fortsetzungstraining nächstes Jahr.“

 

Kirsten Nowak-Sorgenicht – SAUERESSIG GmbH + Co. – Mönchengladbach – 6 Tage

Ausgangssituation:

Ich arbeite im Vertrieb eines Mitteständischen Unternehmens. Ich bin verantwortlich für unseren Bereich „Kundenservice“ national und international. Wir stellen Druck- und Prägewalzen für verschiedene Anwendungsbereiche her. Ich arbeite unter anderem auch mit französischen Geschäftspartnern zusammen.

Für die erfolgreiche Abwicklung von Aufträgen und die Festlegung der technischen Daten vor Ort ist die französische Sprache für mich ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

Ich habe 7 Jahre in der Schule Französisch gelernt, in der Oberstufe nahm ich am Französisch Leistungskurs teil. Im Verlauf der Jahre habe ich jedoch viel vergessen, vor allem die mündliche Kommunikation fiel mir sehr schwer, auch aus Angst Fehler zu machen.

Nach dem Vive Business Training…

„Ich bin mit verschiedenen Erwartungen nach Frankreich gefahren. Meine Kenntnisse sollten wieder aufgefrischt werden, wichtige Bestandteile der Grammatik wiederholt werden und die Kommunikation für meinen Anwendungsbereich gefestigt und mit entsprechendem technischem Vokabular ausgebaut werden.

Frau Calenge hat den Unterricht sehr lebendig gestaltet, so konnte ich in den 6 Tagen meine Kenntnisse vertiefen und die Kommunikation am Ende des Kurses verlief selbstbewusst und flüssig. Frau Calenge hat meinen Wortschatz sehr aufgebaut und mir die Angst genommen frei zu sprechen.
Sie organisierte vor Ort verschiedene Zusammenkünfte mit unterschiedlichen Personen. Auch 2 Firmenbesuche die zu meinem Arbeitsbereich gehören waren dabei. Ich musste mich frei mit den Personen unterhalten und lernte dabei sehr viel.

Die Firmenbesuche festigten mein technisches und kaufmännisches Vokabular und perfektionierten diesen Wortschatz. Mir hat der Aufbau des Kurses sehr gefallen. Die Mischung aus Schulunterricht und lebendig die Sprache zu erlernen hat mich ein großes Stück weitergebracht. Die Unterbringung in einer Gastfamilie bietet die Möglichkeit die französische Lebensweise kennen zu lernen und auf angenehme Weise das Erlernte des Tages anzuwenden und zu verbessern. Die Gastfamilie war außerordentlich nett und aufgeschlossen und genau passend für mich ausgewählt worden.“

 

W. P., Geschäftsführer einer großen französischen Hotelkette – 8 Tage

Ausgangssituation:

Als Geschäftsführer einer großen Hotelkette hatte Herr P. viele Kontakte mit französischen Geschäftspartnern. Das Fachvokabular, beherrschte er durch die vielen Finanzmeetings. Bei Geschäftsessen, Empfängen fehlte ihm die Flüssigkeit beim Sprechen. Außerdem wollte er die französische Kultur und das Leben einer französischen Familie kennenlernen und somit die Mentalität besser verstehen. Die Individualität vom Vive Business Training sprach ihn besonders an.

Nach dem Vive Business Training…

„Mein Gesamteindruck ist positiv. Insbesondere hat mir die zeitliche Ausgewogenheit zwischen Kurs, den Aktivitäten mit der Familie und den Nachmittags und Abendprogrammen gefallen. Im Unterricht hat mich die gute Abwechslung zwischen freiem Sprechen, Textbearbeitung und Vokabeltraining sehr unterstützt.

Ich nehme ein besseres Hörverständnis und ein flüssigeres Sprechen mit. Dies fiel meinen französischen Kollegen nach meiner Rückkehr positiv auf.

Wenn Vorkenntnisse vorhanden sind, empfiehlt sich dieses Training besser als alle anderen Unterrichtsformen an. Außerdem war die Familie nett, freundlich und zuvorkommend.“

 

Frau A. Gewecke – Verkaufsabteilung – Nordenia Deutschland Steinfeld – 7 Tage

Ausgangssituation:

Ich habe in der Schule 7 Jahre Französisch gelernt. Danach hatte ich über 10 Jahre fast gar keinen Kontakt zur französischen Sprache. Ich konnte mich zwar in den Alltagssituationen verständigen, auch konnte ich Geschriebenes recht gut verstehen, mir fehlte aber der Umgang mit der Sprache.

Ich arbeite in der Verkaufsabteilung eines weltweit operierenden Unternehmens. Da ich die Verkäufe nach Frankreich betreue, sollte der Sprachkurs meine Kenntnisse auffrischen, gleichzeitig wollte ich Wirschaftsfranzösisch erlernen.

Nach dem Vive Business Training…

„Der Umstand, dass der Kurs in Frankreich stattgefunden hat und dass ich bei Privatleuten gewohnt habe, hat mich sehr schnell wieder mit der französischen Sprache vertraut gemacht.

Die französischen Gastgeber waren sehr sympathisch und haben sich sehr nett um mich gekümmert.

Der Unterricht von Frau Calenge hat eine schnelle Erweiterung meines Wortschatzes bewirkt. Durch die Arbeitsmethoden von Frau Calenge erlernt man fast unmerkbar und ohne stures Auswendiglernen neue Vokabeln und Redewendungen.

Gut gefallen hat mir, dass man nicht nur steif am Tisch gesessen und gelernt hat, sondern durch Positionswechsel Abwechslung und Entspannung erzeugt wurden. Durch den Einzelunterricht konnte Frau Calenge optimal auf meine Sprachkenntnisse und meine Ziele eingehen. Frau Calenge hat mir zum Abschluss des Kurses Vorschläge zum weiteren selbständigen Lernen zusammengestellt, so dass ich im Kontakt mit der Sprache bleibe.“

 

Frau Magdalena Ernst, Selbstständige EDV-Trainerin, 11 Tage

Ausgangssituation:

Als selbstständige EDV-Trainerin hatte Frau E. einen Auftrag bei BMW-France übernommen. Ihre Schulkenntnisse reichten für die effiziente Durchführung des Trainings nicht aus. Außerdem wollte sie auf der methodischen Ebene ganzheitliche Trainingselemente kennenlernen, um sie in ihrem Training mit einfließen zu lassen.

Nach dem Vive Business Training…

„Die Entscheidung, einen ganzheitlichen Sprachkurs zu belegen, hat sich als genial erwiesen. Ich bin absolut überzeugt, dass kein herkömmlicher Sprachkurs den Einstieg in die Sprache und das Umfeld so gut ermöglicht hätte.

Aus unserem Schulsystem mit den bekannten Leistungsbewertungen hat man manchmal den Eindruck, nicht sehr viel „Material“ zu lernen.

Das Vive-Training hat mir die Angst genommen zu reden. Und das ist – denke ich – die größte Hilfe, die man einem „Fremdling“ geben kann.

Außerordentlich gefallen hat mir auch Brigitte Calenge´s Bereitschaft, auf mein Thema (Trainingsaufbau usw.) einzugehen. Man merkt Ihr an, dass Sie sehr viel Trainingserfahrung hat und sehr, sehr gut mit Ihrem „Werkzeug“ umzugehen weiß. Ich habe ihre Art, wie sie sich sehr flexibel auf jede neue Anforderung einstellt, geschätzt. Und Sie gibt dem Teilnehmer wirklich das Gefühl und die Erlaubnis, nach dem eigenen Rhythmus zu lernen, was eine sehr angenehme Erfahrung ist.“

Dr. Ulf Küster, Kunsthistoriker, 3 Trainings in Besançon à 8 Tage

Ausgangssituation:
Als Kunsthistoriker sah Herr Küster die Notwendigkeit, seine Französischkenntnisse auf Vordermann zu bringen, eventuell im Hinblick auf eine Stelle in Frankreich. Durch zahlreiche Auslandsreisen war er nicht in der Lage, einen regelmäßigen Kurs zu belegen. Außerdem war er neugierig auf den ganzheitlichen, methodischen Ansatz und wünschte ein Fachtraining im Bereich Kunst. Der Gedanke dieses Sprachtraining in Besançon gefiel ihm besonders, da er als Kunsthistoriker über den historischen und kulturellen Reichtum dieser Stadt wusste.

Nach dem Vive Business Training…

„Die Idee, ein Sprachtraining in dieser Form zu veranstalten ist hervorragend. Ich habe sehr viel gelernt und in kürzester Zeit große Fortschritte gemacht. Brigitte Calenge vermittelt sehr gut, dass eine Sprache nicht einfach nur Lernstoff ist, sondern dass es um das ganze Land geht.

Die Mischung aus intensivem Sprachtraining und Spaziergängen in der wunderschönen Stadt Besançon oder Besichtigungen von Orten in der landschaftlich reizvollen Umgebung, bei denen man das Erlernte anwenden kann, ist ideal.

Abends ist man bei gutem Essen und als Gast einer sehr netten französischen Familie sowieso „mitten in Frankreich“. Besonders gut finde ich, dass man als Lernender die Erlebnisse des Tages in Tagebuchform, natürlich französisch, festhalten soll. Das gibt einem die Möglichkeit zu wiederholen; die gemeinsame Korrektur am nächsten Tag zeigt dann deutlich, was weiter zu vertiefen ist.

Das Lerntempo kann man selbst bestimmen. Es lohnt sich, sich auf den methodischen Ansatz einzulassen. Sehr gut sind die Methoden, um den Redefluss anzuregen, bzw. die Sprachmelodie zu vervollkommnen. Brigitte Calenge hat, und dafür bin ich Ihr außerordentlich dankbar, mich wirklich für Französisch begeistern können, eine Sprache, die mir bis dahin immer besonders schwer gefallen ist.“

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie mich an:  089 642 61 26
oder senden Sie mir eine eMail. Ich freue mich auf Sie!
Vive® Lebendiges Französisch, Brigitte Calenge, Matthias-Mayer-Str. 3, 81379 München -Thalkirchen
Telefon +49 89 642 61 26, Fax: +49 89 64 20 93 59

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen